AMF

Greifer

Die integrierte Lösung als Low-Cost-Automation

Mit den Greifern von AMF macht Ihre Werkzeugmaschine die Nacht zum Tag. Denn wenn die Werkstücke einmal eingerichtet sind, wird gearbeitet – und zwar rund um die Uhr. Dabei spielt es keine Rolle, um wie viele unterschiedliche Werkstücke es geht. Das Besondere an dieser Lösung - sie greift auf vorhandene Mittel zu.

Der Greifer wird aus dem Werkzeugspeicher in die Maschinenspindel eingewechselt, um Werkstücke aus einem Speicher in eine Spanvorrichtung einzusetzen. So werden vorhandene Schichtmodelle einfach um mannlose Schichten ergänzt. Eine enorme Maschinenzeitverlängerung bei sehr geringen Investitionskosten.

Der AMF-Greifer mit Einsatz.
Der pneumatisch angetriebene Greifer wird genutzt, um Werkstücke aus einem Speicher o.ä. in eine Spannvorrichtung der Werkzeugmaschine einzusetzen. Hierzu wird der Greifer aus dem Werkzeugspeicher in die Maschinenspindel eingewechselt.

Kostengünstig, effizient, sicher

Greiftechnik von AMF

  • Hohe Greifkraft
  • Für verschiedenste Werkstücke geeignet
  • Überlastschutz verhindert Beschädigungen
  • Kombinierte Anwendung von verschiedenen Greiferarten

Die kostengünstige Alternative zu teuren Robotern

Der pneumatisch angetriebene Greifer steht in verschiedenen Ausführungen zur Auswahl. Die integrierten selbstrückstellenden Ausgleichselemente erleichtern die exakte Positionierung von Rohteilen oder Halbfertigteilen und entlasten die Maschinenspindel. Mit drei unterschiedlichen Greifeinsätzen wird unser Angebot für die Low-Cost-Automatisierung komplett und noch flexibler.